Montag, 17. November 2014

UBUNTU femina Café eröffnet

Am 19.11. um 18:00 startet das erste UBUNTU femina Café als Pilotprojekt im Zentrum Scheibenberg. Wien 18, Scheibenbergstraße 53. Die Initiative soll im nächsten Jahr nach und nach auf Ostösterreich ausgedehnt werden, wobei der Fokus auch verstärkt auf die nicht-urbanen Lebensorte gerichtet ist.
UBUNTU femina Cafés sind als informelle Räume für Frauen gedacht, als Rückzugsorte, zur Besinnung auf sich selbst und zum Austausch mit anderen Frauen. Man ist «unter sich», traditionelle Frauenthemen können miteinander ausgetauscht werden.
«Unter sich» kann sich die frauenspezifische ganzheitliche Sicht auf die Gesellschaft und eine Vision vom «guten Leben» ungestört entfalten. Ausgehend von diesem kooperativen Lernraum entwickeln wir Wege, um das Spektrum unserer Fähigkeiten zu teilen und sie schrittweise der ganzen Gesellschaft zugute kommen zu lassen.